Vornamen für Mädchen

Wer schöne Vornamen für Mädchen sucht, wird auf eine unendliche Vielfalt stoßen. Nicht nur deutsche, weibliche Babyvornamen scheinen den männlichen Vornamen gegenüber in der Überzahl zu sein, sondern das scheint ein internationales Phänomen zu sein. Weibliche Vornamen gibt es irgendwie in jeder Kultur und in jeder Nationalität bedeutend mehr als männliche Vornamen. In Deutschland haben wir unzählige Babyvornamen für Mädchen in unseren Namensverzeichnissen. Diese Namensverzeichnisse füllen ganze Bücherregale und sind meist auch mit der entsprechenden Bedeutung übersetzt.



Viele deutsche Namen sind biblischen Ursprungs, erstaunlich ist auch dass gerade bei den Babyvornamen weiblich einige Namen noch aus dem alten Rom entstammen – hier wird schnell klar, dass die Kulturen doch irgendwie miteinander verwoben sind und es auch schon immer waren. Schöne Vornamen weiblich findet man aber auch unter diesem Stichwort über die Suchmaschinen im Internet – und wird dabei auf unzählige Seiten mit Namensregistern stoßen. Interessant sind hier vor allem die alten, deutschen Vornamen wie beispielsweise Sophie oder Elisabeth.

Die alten, deutschen Vornamen gewinnen wieder zunehmend an Bedeutung, besonders bei den Babyvornamen für Mädchen scheint dies zuzutreffen. Forschen Sie doch einfach auch einmal nach weiblichen Vornamen in Ihrer eigenen Familie! Vielleicht trug eine Großmutter oder eine Urgroßmutter einen besonders schönen Namen, der in einen Doppelnamen integriert werden kann.

 

Weibliche Vornamen:

Jutta
Karina
Mai
Julia
Chantal

 

Amy
Bianca
Daniela
Michelle
Kira